(Rottweil) Am Schmotzigen füllte sich früh morgens das Leibniz Gymnasium mit kleinen und großen Narren, die trotz Hygienevorschriften und Maskenpflicht eine fröhliche und lustige Fasnet feierten. Kleine Feen und Prinzessinnen, gut gelaunte Piraten und Cowboys, Einhörner und Bärchen freuten sich darüber, dass in diesem Jahr zumindest im Kleinen wieder närrisch getanzt, gespielt und gefeiert werden durfte. Zusammen mit ihren KlassenlehrerInnen begingen die kleinen Narren ihre Party coronakonform im Klassenzimmer. In Anlehnung an das Schulmotto „Vielfalt –Unsere Tradition. Unsere Zukunft“ standen die Schulfasnet und das Verkleidungsthema in diesem Jahr unter dem Motto „Bunte Vielfalt“, was sowohl von den kleinen als auch von den großen Leibnizianern kreativ umgesetzt und gelebt wurde. Viele lustige Spiele standen auf dem Plan, Kostümwettbewerbe wurden abgehalten und auf dem Pausenhof fand der ein oder andere Klepferwettbewerb statt. Zum Ende der 4. Stunde wurden die SchülerInnen von einer kleinen Abordnung der diesjährigen Abiturienten befreit und in die Fasnetsferien geschickt.

Mirjam Groß

Bunte Vielfalt in der Klasse 6b

Die „Engelchen“ der 10b

Klassenlehrerteam Kerstin Krane und Stefan Klausmann in Fasnetsstimmung

Trotz Corona und Maskenpflicht geben unsere Schülerinnen so richtig Gas

Wer trägt hier wohl die Perücke?

Talente zeigen sich bei uns am LG in vielen Bereichen

Vielfältig und bunt – Das sind WIR das LG

Auch im Lehrerzimmer ging es bunt und närrisch her