von M.Groß

Am 16.11.2017 belegte die Volleyball-Mannschaft des Leibniz-Gymnasium Rottweils beim Jugend trainiert für Olympia Kreisfinale den ersten Platz und sicherte sich damit den direkten Einzug ins Regierungspräsidiums-Finale. Hoch motiviert und gut trainiert von ihren beiden Trainern Oliver Stumpp (Trainer des TSV Rottweil) und Florian Friedrich (Schüler des LGs) traten die Schüler der Volleyball-AG in Villingen im Gymnasium am Romäusring zum Kreisfinale an. Die Leibnizianer Nils Capellmann, Julian Stumm, Noah Villinger und Samuel Weiss (alle aus den Klassen 7 und 8) gewannen alle drei Partien deutlich mit 2:0 Siegen. „Nach dem Spiel ist vor dem Spiel“, weiß Rüdiger Gulde, Schulleiter des Leibniz-Gymnasiums Rottweils, dessen Schule sich um die Ausrichtung des RP-Finales beworben hat. „Wenn alles glatt geht, wird das LG das Volleyball-RP-Finale hier in Rottweil in der Doppelsporthalle ausrichten.“ Das Finale wird am 26. Januar 2018 ab 11.30 Uhr ausgetragen. Neben der LG-Mannschaft haben sich noch neun weitere Mannschaften für das große Finale qualifiziert. Die Volleyball-AG des LGs, die seit dem Schuljahr 2015/2016 in Kooperation mit dem TSV Rottweil besteht, wird sich nun auf den großen Tag im Januar vorbereiten. „Wir freuen uns mit unseren Schülern über ihren Erfolg und sind stolz auf sie“, erklärt Gulde, der sich sicher ist: „Im Januar wird die ganze Schule unserer Mannschaft die Daumen drücken!“